Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige

Fahrraddiebe kamen nicht weit - Sportlicher Angestellter kann Diebe stoppen.

von Heiko Thomsen (Kommentare: 0)

Auf frischer Tat ertappt. Foto: Karsten Sörensen

Ein dreister Diebstahl eines hochwertigen Fahrrades beschäftigt seit heute Nachmittag die Polizei in Flensburg.

Gegen kurz nach 15 Uhr bemerkte der Angestellte des Geschäftes "Rad ab" an der Robert-Koch-Strasse, das zwei vermummte Personen sich an einem teuren Mountain Bike auf dem Firmengrundstück zu schaffen machten.

Einige Sekunden später war das 2400 EURO teure Rad samt Täter vom Hof verschwunden.

 

"Wir dachten zunächst, das es sich um Kunden handelte, die wegen des Starkregen eine Kaputze auf hatten" , sagt Max Dahlke, Sohn des Inhabers der Firma "Rad ab." "Als ich wenige Augenblicke später auf den Vorplatz schaute, waren die beiden Männer samt dem markanten Rades plötzlich verschwunden.

Ich nahm sofort die Verfolgung der Täter auf, meine Mutter informierte über den Notruf 110 die Polizei", berichtet Dahlke weiter.

 

"Nach wenigen Minuten konnte der sehr sportliche Angestellte die Täter westlich des Friedhofsgeländes Friedenshügel sichten, die Polizei stoppte die beiden Täter und konnte das teure Rad sicherstellen, sagt Christian Kartheus, Sprecher der Polizei

in Flensburg. Die 21 und 32 Jahre alten Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (K.Sörensen)


---------------------------------------------------
Kennen Sie schon die Flensburger-Stadtanzeiger Handy-App?

Zurück

Das Viertelfinale – Teil 2: Die SG muss zwei Tore aufholen

Für die SG Flensburg-Handewitt ist es ein Jubiläum. Zum 250. Mal seit 1995 bestreitet sie am Donnerstag um 19 Uhr eine Partie in einem europäischen Wettbewerb.

Weiterlesen …

2017 von Heiko Thomsen (Kommentare: 0)

Tatverdächtiger nach Sexualdelikt in U-Haft

Die Kriminalpolizei Niebüll konnte nach dem Sexualdelikt von vergangenem Sonntag zügig einen Tatverdächtigen ermitteln. Es handelt sich um einen 27 Jahre alten Flüchtling aus Eritrea, der zurzeit im Raum Leck untergebracht ist.

Weiterlesen …

2017 von Heiko Thomsen (Kommentare: 0)

Zwei mutmaßliche Wohnungseinbrecher in Untersuchungshaft

Die Kriminalpolizei Flensburg konnte  mehrere Einbruchstaten in Wohnungen klären. Zwei 24 und 25 Jahre alte Männer sitzen in Untersuchungshaft.

Weiterlesen …

2017 von Heiko Thomsen (Kommentare: 0)

Ergebnisse der Kontrollwoche: Bilanz zu Geschwindigkeits- u. Aggressionsdelikten auf den Straßen

Die Landespolizei Schleswig-Holstein hat in der vergangenen Woche einen besonderen Schwerpunkt der Verkehrssicherheitsarbeit auf die Überwachung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten und sogenannter Aggressionsdelikte, zum Beispiel Drängeln im …

Weiterlesen …

2017 von Heiko Thomsen (Kommentare: 0)

Neue Öffnungszeiten für den Wasserturm Mürwik

Ab 17. Mai bis 30. September 2017 öffnen die Stadtwerke ihren Mürwiker Wasserturm wieder für die Öffentlichkeit. 

Weiterlesen …

2017 von Heiko Thomsen (Kommentare: 0)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …